Ich schreibe.

Texte

 

Reportagen | Rekonstruktionen | Kriminalfälle | Essays | Interviews

MEINE ARBEITEN SIND ERSCHIENEN IN:

GEO

DIE ZEIT

Stern

SternCrime

DER TAGESSPIEGEL

BrigitteWOMAN


“Wann wird man eigentlich erwachsen? Eine Reifeprüfung hat man doch erst dann bestanden, wenn man die Regeln gebrochen hat. Aber was ist eine Reifeprüfung wert, wenn sie ­einen zwar überall hingeführt hat – aber nirgends hat ankommen lassen?”


DIE ZEIT: Herr Ferchichi, würden Sie sagen, Sie sind ein guter Nachbar?

Bushido: Nein, aber ich hoffe, dass ich einer werde. Vor fünf Jahren hätt ich noch gesagt: “Fickt euch!” Seit ich Vater geworden bin, fährt der Motor langsam runter.

DIE ZEIT

Interview: Komm rein, Digga

Gangsterrapper Bushido ist vor einem Monat in das gutbürgerliche Kleinmachnow gezogen. Seine neuen Nachbarn hat er noch nie getroffen. Wir haben gefragt, ob wir sie mal einladen dürfen. Entstanden ist ein Friedensgespräch in Bushidos Wohnzimmer. 

Mehr lesen?  Hier.

Erschienen in: DIE ZEIT,  Februar 2018


“Natürlich braucht es Mut, seine Heimat zu verlassen. Aber es braucht auch Mut, zu bleiben. Weil man auf die Rollen verzichten muss, die man sich an einem anderem Ort neu erschaffen kann. An einem Ort, an dem dich keiner kennt. Manche Leute werden dann erst richtig interessant. Andere werden Arschlöcher.”


“Anfängern wurde damals üblicherweise ein „Bärenführer“ zur Seite gestellt, ein erfahrener Kollege, der dem Neuen beibrachte, was er zu tun hatte und was er lieber bleiben ließ. Marianne Atzeroth-Freier schien mit Mitte 40 zu alt dafür zu sein, und so hatte ihr niemand die Codes der Ermittler erklärt. Sie war ein Fremdkörper geblieben in dieser Männerwelt.”


“Donnerstags ist im Stramers Schnitzel-Tag. Donnerstags ist auch Veggie-Tag in der angrenzenden Kurklinik. Das Stramers ist entsprechend gefragt.”